Buchrezension #76 BookElements 1: Die Magie zwischen den Zeilen von Stefanie Hasse

Impress
erschienen am 24. September 2015

232 Seiten
 

Preis:

Taschenbuch € 12,99, Ebook € 3,99
 


Klappentext:

**Verliebe dich niemals in eine Romanfigur, denn sie könnte dich suchen kommen…** 
Wenn die Menschen nur wüssten, wie gefährlich das Bücherlesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich tagtäglich junge Frauen in Romanfiguren und ahnen dabei nicht, dass sie ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer ein wenig mehr Leben einhauchen – bis die Protagonisten aus den Büchern heraustreten, die Stadt unsicher machen und Lin sie wieder einfangen muss. Die unwiderstehlichen Vampire, die muskulösen Außerirdischen, die Gitarre spielenden Bad Boys … Als Wächterin der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle persönlich. Alle außer Zacharias, den Protagonisten ihres Lieblingsbuchs »Otherside«, das sie entgegen aller Wächterregeln heimlich liest. Dabei ist er der einzige Romanheld, den sie gerne einmal kennenlernen würde…
 

Meine Meinung:

Der Klappentext hat mich sofort begeistert. Romanfiguren, die lebendig wären, hört sich doch so richtig gut an. Wer würde nicht gerne mal seine Lieblingsfigur aus einem Buch treffen? Die Grundidee ist so richtig toll. Jedoch geht das Buch dann nicht in die Richtung, die man aufgrund des Klappentextes vermutet.

Die Wächter der Bibliotheca Elementara sind in Vierergruppen eingeteilt, um die Romanfiguren oder Seelenlosen, wie sie sie nennen, zu beseitigen. Jeder der Wächter beherrscht ein Element.
Das Buch wird aus der Sicht von Lin erzählt. Lin ist eine taffe junge Frau. Sie ist tapfer. Sie beherrscht die Luft und kann sich in eine Fee verwandeln.

Ric ist Lins Wächter-Kollege. Er ist dem Feuer zugetan und kann sich in einen Drachen verwandeln. Ric ist ein richtiger Bad Boy. Er gibt sich geheimnisvoll. Er ist stark und mutig. Er wirkt unnahbar, arrogant und selbstverliebt. Aber hinter seiner harten Schale verbirgt sich ein weicher Kern. Ric verbirgt ein Geheimnis. Der Charakter von Ric sticht sehr hervor und bleibt im Gedächtnis, wodurch Lin ein bisschen auf der Strecke bleibt. Neben Ric wirkt Lin ziemlich blass.

Ty ist Lins beste Freundin und Mitbewohnerin. Sie ist in Lins Geheimnis eingeweiht und weiß, welchem Job sie nachts nachgeht. Sie ist lebenslustig und fröhlich.

Leider bin ich mit keinem der Protagonisten so wirklich warm geworden. Ich konnte zu keinem eine Verbindung herstellen.

Der Schreibstil von Stefanie Hasse ist jugendlich, locker und flüssig. Es gibt einige Logik-Fehler, die aber nicht so sehr stören, aber sie sind sogar mir aufgefallen. Die Autorin hat die Spannung gut aufgebaut und konnte sie auch halten. Jedoch fand ich manche Wendung dann nicht so überraschend.
Das Buch wirkt auf mich abgeschlossen. Am Ende hab ich mich gefragt, was da noch in einer Fortsetzung kommen kann.

So toll auch die Grundidee ist, konnte mich das Buch leider nicht überzeugen. Ich hatte teilweise das Gefühl, etwas verpasst zu haben.


Fazit:

Tolle Grundidee mit Schwächen!

Ich gebe 3 von 5 Sternen.



Weitere Bücher von Stefanie Hasse, die ich bereits gelesen habe:


Kommentare

  1. Hallo liebe Barbara :)

    Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste, aber in letzter Zeit habe ich vermehrt durchwachsene Rezensionen zur Geschichte gelesen, deshalb ist das Buch auf Weiteres erstmal auf die Warteliste gerutscht und ich muss mir überlegen, ob ich es wirklich noch lesen möchte ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      ich hatte ziemlich hohe Erwartungen an das Buch. Leider hat es die nicht erfüllt. Ich glaube auch nicht, dass ich die Fortsetzungen lesen werde.

      Danke für deinen Besuch!

      Alles Liebe
      Barbara

      Löschen
  2. Huhu Barbara,

    ich habe sehe das ähnlich. Aber als ich das Buch gelesen habe und die dazu gehörige Rezension geschrieben hab, war ich noch total unkritisch. Was sich mittlerweile drastisch geändert hat^^ :D
    Für mich wirkt das Buch eigentlich auch abgeschlossen... Warum man jetzt noch 2 weitere Bände braucht, keine Ahnung!

    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts