Osterlamm


Leckeres Lämmchen für den Ostertisch!


Zutaten:


Wie für Zimtschnecken
Eine Rosine fürs Auge

 

Zubereitung:



Teig für Zimtschnecken machen.

Einen Teil des Teiges für den Kopf, das Schwanzerl und die Füße auf die Seite legen.

Den restlichen Teig wie für die Zimtschnecken verarbeiten.

Aus den Zimtschnecken den Körper legen. Dann aus dem übrigen Teig den Kopf mit Ohr, zwei Füße und ein Schwänzchen formen. Gut gehen lassen und wie die Zimtschnecken backen. Das heiße Lamm mit der Glasur bestreichen.


Weitere Rezepte mit Germteig:


Kommentare

  1. Huhu Barbara,

    das schaut richtig lecker aus! :)
    Ich komm dich dann mal besuchen ;D

    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  2. Hi Mii,

    ja, sehr gerne. Am besten gleich am Karsamstag, denn bis Ostermontag wird nix mehr da sein! ;-)

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Zimtschnecken und das Lamm macht ja auch optisch wirklich was her! Ich werde mich wohl mal herantrauen (bin keine große Bäckerin) und das Zimt-Lamm mal probieren.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi!

      Bei uns werden die Zimtschnecken auch sehr gerne gegessen und dann hab ich im Netz mal entdeckt, dass jemand ein Lamm daraus gemacht hat. Ich find's so süß! Das Rezept ist nicht so schwer zu machen. Das schaffst du sicher auch.

      Alles Liebe
      Barbara

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts