Serien, die ich mag: Sherlock



Die Ausgangsbedingungen von „Sherlock“ sind die gleichen wie in der literarischen Vorlage von Sir Arthur Conan Doyle. Die beiden „Doctor Who“-Autoren Steven Moffat und Mark Gatiss verlegen die Abenteuer des Sherlock Holmes allerdings aus dem London des 19. Jahrhunderts ins 21. Jahrhundert. Für Holmes bedeutet das: Nikotinpflaster statt Pfeife. Nur sein Partner Dr. Watson ist immer noch Afghanistan-Veteran. Der Militärarzt Dr. John Watson (Martin Freeman) kehrt von einem Einsatz in Afghanistan nach London zurück, wo er über einen gemeinsamen Freund die Bekanntschaft des mysteriösen Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) macht.

Beide sind auf der Suche nach bezahlbarem Wohnraum - und beschließen deshalb, sich gemeinsam eine Wohnung in der Baker Street 221b zu teilen. Was Dr. Watson nicht ahnt: Dass er schon bald in die gefährlichen Abenteuer von Holmes verstrickt wird. Dieser offeriert nämlich unter anderem der Polizei seine Dienste als „beratender Detektiv“. Und so gehören auch für Dr. Watson bald schon Mord und Totschlag zum normalen Alltag...

Quelle: http://www.serienjunkies.com/sherlock/ 

Ich warte auf die 4. Staffel.

Kommentare

Beliebte Posts