Serien, die ich mag: Resurrection



Die Mystery-Serie „Resurrection“ basiert auf dem Roman „The Returned“ von Jason Mott. Die Leben der Einwohner von Arcadia, Missouri werden für immer verändert, als die geliebten Menschen, die sie einst zu Grabe trugen, wieder unter die Lebenden zurückkehren. Ein achtjähriger Junge (Landon Gimenez) wacht in einem Reisfeld in einer ländlichen, chinesischen Provinz auf, nichtsahnend wie er überhaupt dorthin gelangt ist. Die Einzelheiten kommen langsam, aber sicher ans Licht, als sich der Junge, der sich Jacob nennt, erinnert, dass seine Heimatstadt Arcadia ist. Ein Mitarbeiter der Einwanderungsbehörde (Omar Epps) begleitet ihn dorthin.


Das Haus, das er als sein Eigen bezeichnet, wird aber inzwischen von einem älteren Paar bewohnt, Henry (Kurtwood Smith) und Lucille Langston (Frances Fisher), die ihren Sohn Jacob vor mehr als 30 Jahren verloren hatten. Obwohl sie inzwischen anders aussehen, erkennt Jacob sie als seine Eltern wieder. Diejenigen, die der Familie nahe stehen, versuchen das unmögliche Mysterium aufzuklären. Ebenfalls ein Bestandteil des Rätsels: Sheriff Fred Langston (Matt Craven), dessen Frau Barbara vor 30 Jahren ertrunken ist, als sie versuchte, Jacob das Leben zu retten.

Dieser Junge, der behauptet dieser verstorbene Jacob zu sein, weiß jedoch Geheimnisse über seinen eigenen Tod, die niemand anderer weiß - Geheimnisse, die Freds Tochter Maggie (Devin Kelley) auf den Grund zu gehen versucht...

Quelle: http://www.serienjunkies.com/resurrection/

Ich habe 2 Staffeln gesehen.

Kommentare

Beliebte Posts