Serien, die ich mag: Monk



Der ehemalige Polizeiermittler Adrian Monk (Tony Shalhoub), dessen fotografisches Gedächtnis und seine Fähigkeit, aus kleinsten Hinweisen eine Spur zum Täter zusammenzupuzzlen ihn zu einer kleinen Berühmtheit machten, leidet seit dem Tod seiner geliebten Frau Trudy, die bei einem unaufgeklärten Anschlag ums Leben kam, unter starken Phobien. 

Wegen seiner Ticks und Marotten wird er schließlich vom Dienst beim San Francisco Police Department suspendiert, schließt sich drei Jahre lang in seine Wohnung ein und macht sich schließlich als Privatdetektiv selbstständig. Durch sein erfolgreiches Schaffen in dieser Position hofft Monk, von seinem ehemaligen Chef Captain Leland Stottlemeyer (Ted Levine) wieder eingestellt zu werden. Und obwohl Stottlemeyer hin und hergerissen ist zwischen Monks genialem Spürsinn und dessen nervtötenden Marotten holt er Monk tatsächlich immer wieder zu Hilfe, wenn die Polizei nicht mehr weiter weiß. 

So werden Monk, Stottlemeyer und dessen Stellvertreter Lieutenant Randall Disher (Jason Gray-Stanford) schließlich zum unschlagbaren Team, das gelegentlich auch von Monks persönlicher Assistentin, der ehemaligen Krankenschwester Sharona Fleming (Bitty Schram), unterstützt wird. Fleming wird in der dritten Staffel durch die Ex-Barkeeperin Natalie Teeger (Traylor Howard) ersetzt, eine alleinerziehende Mutter, die ebenfalls alle Hände voll damit zu tun hat, alles von Monk fernzuhalten, was ihm Angst machen könnte.

Quelle: http://www.fernsehserien.de/monk

Ich habe alle Staffeln gesehen.

Kommentare

Beliebte Posts