Buchrezension #72 Secret Fire 1 - Die Entflammten von C.J. Daugherty

Oetinger
erschienen am 22. August 2016
448 Seiten
 

Preis:

gebunden € 18,99, Ebook € 14,99
 

Klappentext:

Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?
Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty.
 

Meine Meinung:

Sacha lebt in Frankreich. Er hat sich schon aufgegeben. Er lebt gefährlich und lässt sich mit zwielichtigen Typen ein. Er weiß, dass er an seinem 18. Geburtstag sterben wird, also warum soll er noch in die Schule gehen?

Taylor lebt in England. Sie ist ein ganz normaler Teenager. Sie ist eine Streberin. Taylor ist ehrgeizig und hat einen starken Willen. Sie liebt Bücher über alles. Sie ist verantwortungsbewusst und hilfsbereit.


Ihre Lehrer bringen die beiden zusammen. Taylor soll Sacha Nachhilfe geben. Dann passieren Taylor merkwürdige Dinge.
Nichts war mehr so, wie es sein sollte. Nichts ergab mehr einen Sinn.
Kapitel 18
Gemeinsam wollen sie das Geheimnis um den Fluch, der auf Sachas Familie lastet, lüften. Sacha will nicht sterben und die beiden setzen alles daran, sein Leben zu retten.
Das Leben ist gefährlich. Wer überleben will, muss tough sein.
Kapitel 23
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Taylor und Sacha in der 3. Person erzählt.
Der Schreibstil von C.J. Daugherty hat mir gut gefallen. Das Buch ist flüssig zu lesen.


Am Anfang weiß man noch nicht so genau, wo das alles hinführen soll. Ganz zu Beginn landet der Leser mit Sacha auf einem Hochhaus, von dem Sacha dann auch springt. Das fand ich spannend, aber leider lässt sich die Autorin danach ein bissl Zeit und führt den Leser langsam in die Geschichte ein. Zuerst erfährt man mehr über den Alltag von Sacha und Taylor. Das war jetzt nicht langweilig, aber es hat sich für mich dann schon ein bisschen gezogen und Spannung kam auch keine auf. Aber dann  kurz vor der Hälfte des Buches wird es richtig spannend und actionreich und die Seiten fliegen nur so dahin. 


Die Grundidee finde ich gut. Auch wenn das ganze nach demselben Muster wie bei vielen anderen Jugend-Romanen abläuft. Trotzdem finde ich die Geschichte gut umgesetzt. Sehr gut hat mir der kurze Ausflug in die Geschichte des Fluches gefallen. Das hat auch was von einem historischen Roman.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

 

Fazit:

Großartiger Reihen-Auftakt!

 

Ich gebe 4 von 5 Sternen.


Herzlichen Dank an Oetinger für das Rezensionsexemplar!
Seite des Verlages 

Kommentare

  1. Huhu.
    Ich bin bei der Hälfte und bisher gefällt es mir auch sehr gut. Wenn das so bleibt, werde ich die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen!
    Liebe Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasmin,

      ich bleib auch auf jeden Fall dran. Ich will schon wissen, wie es weitergeht. ;-)

      Danke fürs Vorbeischauen!

      Alles Liebe
      Barbara

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts