Buchrezension #119 Colours & Dreams von Kirsten Greco


Dark Diamonds
erschienen am 27. Jänner 2017
311 Seiten



Preis:

Ebook € 4,99



Klappentext:

**Folge den goldenen Spuren deiner Zukunft**
Seit der Trennung von ihrem Freund lebt die ausgebildete Krankenschwester Emily wieder in ihrem Elternhaus in New Jersey. Ihr einziger Trost ist ihre Großmutter, mit der sie ein außergewöhnliches Geheimnis teilt: Beide können in die Zukunft blicken, auch wenn Emily sie nicht immer zu deuten weiß. Als ihre Großmutter stirbt, bricht für Emily die Welt zusammen, doch dann erhält sie eine rätselhafte Hinterlassenschaft: ein Fotoalbum, das sie bis ins familiäre Ferienhaus nach Florida und weiter zum Künstleratelier »Colours & Dreams« führt. Dort begegnet sie nicht nur dem faszinierenden Kunstlehrer Declan, sondern stößt auch auf eine mysteriöse Spur – in ihre eigene Zukunft! Eine Schnitzeljagd der ganz besonderen Art beginnt…



Meine Meinung:

Emilys Großmutter Claire kann in ihren Träumen in die Zukunft schauen. Auch Emily hat diese Gabe, nur kann sie sich am Anfang des Buches noch nicht an ihre Träume erinnern und sie deuten. Mehr darüber erfährt sie auch nicht von Claire. Mit der Zeit wird dann aber das Geheimnis gelüftet und Emily kann auch in die Zukunft träumen.
Emily hat eine starke Bindung zu ihrer Großmutter. Die 23jährige ist kreativ und malt gerne. Sie ist gelernte Krankenschwester, hat aber bisher als Kellnerin gejobbt. Sie wirkt anfangs schüchtern und zurückhaltend, ist aber eine starke und selbstbewusste Protagonistin. Emily war mir gleich sympathisch.

Kirsten Greco schreibt jugendlich und frisch. Das Buch ist flüssig zu lesen. Das Buch wird aus der Sicht von Emily und Declan, den sie im Urlaub in Florida kennenlernt, in der dritten Person erzählt. So kann der Leser beide sehr gut kennenlernen. Ich konnte mich auch gut in beide hineinversetzen.
Außerdem gibt es Kapitel, die aus der Sicht von Emilys mysteriösen Stalkers erzählt werden.

Anfangs lernt man Emily und ihre Familie kennen. Mit dem Tod von Claire kommt schön langsam Spannung auf. Was hat es mit dem Fotoalbum und der Aufgabe, die Emily erfüllen soll, auf sich? Kirsten Greco baut die Spannung schön langsam auf. Emily erfährt auf ihrer Fotoalbum-Reise immer mehr über ihre Großmutter. Zusätzlich fragt sich der Leser, was Emilys geheimnisvoller Verfolger im Schilde führt. Das letzte Viertel das Buches konnte mich dann total fesseln und ich wollte unbedingt wissen, welche Geheimnisse noch gelüftet werden.

Die Grundidee hat mir sehr gut gefallen und die Umsetzung konnte mich überzeugen. Das Thema Träume kommt mittlerweile schon in mehreren Büchern vor, aber dieses hebt sich deutlich von den anderen ab und konnte mich damit begeistern.

Die Liebesgeschichte ging mir etwas zu schnell. Die Autorin hat aber die Liebesgeschichte gut und mit ganz viel Romantik umgesetzt.

Sehr schön fand ich die vielen Nebencharaktere, von denen ich die meisten schnell ins Herz geschlossen habe. Da sind als erstes Emilys Eltern und ihre Großmutter und dann lernt Emily auf ihrer Reise jede Menge interessante und liebenswerte Menschen kennen.



Fazit:

Großartige Grundidee, die gut umgesetzt wurde! Liebe, Familie, Träume, Freundschaft, ganz viel Spannung und ein Bösewicht!


Ich gebe 4 von 5 Sternen.


Seite des Verlages

Seite der Autorin
 

Kommentare

Beliebte Posts