Dinkelvollkornweckerl

Dinkelvollkornweckerl

Zutaten:

750 g Dinkelvollkornmehl (geht auch mit normalen Dinkelmehl)
500 ml warmes Wasser
2 TL Salz
2 Packerl Trockenhefe
je nach Belieben 100 bis 150 g Haferflocken, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sesam, Kürbiskerne oder ähnliches



Zubereitung:

  1. Alle Zutaten vermischen und an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig wird zäh.
  2. Weckerl formen. Mit Milch einstreichen und nach Wunsch mit Körnern garnieren.
  3. Anschließend 10 Minuten auf 250 Grad und im Anschluss noch mal 10 Minuten auf 200 Grad backen.


Tipp:

Die Weckerl lassen sich auch ganz toll einfrieren! Dafür die Weckerl nur die 10 Minuten bei 250 Grad backen und aus dem Ofen nehmen. Auskühlen lassen und einfrieren. Wenn man die Weckerl dann essen will, einfach in den nicht vorgeheizten Ofen legen, auf 200 Grad aufheizen und dann 12 Minuten bei der Temperatur backen. Schmeckt genauso gut!

Dinkelvollkornweckerl

Dinkelvollkornweckerl


Ähnliche Rezepte:

Kommentare

  1. Hallo Barbara,
    dieses Rezept habe ich mir schon lange gemerkt, aber gestern bin ich zum ersten Mal dazu gekommen, die Brötchen tatsächlich zu machen. Und ich bin schwer begeistert.

    Die Zutaten kann man gut auf Vorrat kaufen, auch die Trockenhefe hält sich lang. Und sie sind extrem leicht zu machen. Auch am zweiten Tag (also heute) sind sie noch lecker und mit Substanz (nicht erst luftig und dann zusammengefallen).

    Ich habe auch einen Teil davon nach der halben Backzeit eingefroren und bin schon sehr neugierig, wie die dann fertig gebacken schmecken. Das teste ich nächstes Wochenende.

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept - das wandert auf jeden Fall in mein Standardrepertoire!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi!

      Schön, dass dir die Weckerl auch schmecken! Mahlzeit!

      Danke für deinen Besuch und die Rückmeldung!

      Alles Liebe
      Barbara

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts