Buchvorstellung: Narr von Gerd Schilddorfer und David Weiss

Narr von Gerd Schilddorfer und David Weiss


Heyne
erschienen am 8. Juni 2012
704 Seiten

Klappentext:
Der zweite Band der Verschwörungsthriller-Trilogie des erfolgreichen Autorenduos Schilddorfer & Weiss
Ein Geschichtsprofessor wird grausam erhängt, mehrere hochrangige österreichische Politiker werden Opfer von Anschlägen und ein Bankenskandal versetzt Wien in Aufruhr. Der Reporter Paul Wagner und der Gelehrte Georg Sina ermitteln – und langsam begreifen sie, dass hinter allem eine Verschwörung steckt, die zur Zeit des Wiener Kongresses ihren Anfang nahm. Vier geheime Pergamente, versteckt in vier verschiedenen Nationen, könnten selbst nach Jahrhunderten das Schicksal Europas entscheiden.


Ich gebe 5 von 5 Sternen.


Weitere Bände:

Kommentare