Buchrezension #209 SoulSystems 3: Erkenne, was du bist von Vivien Summer

Buchrezension #209 SoulSystems 3 Erkenne, was du bist von Vivien Summer

Impress Verlag
erschienen am 5. April 2018
456 Seiten


Preis:

Ebook € 3,99


Klappentext:

**Für eine perfekte Flucht braucht man den perfekten Partner**
Rhea ist verzweifelt. Nachdem ihr Beschützer Caden fortgebracht wurde, soll sie mit einem fremden Insassen ein Kind zeugen. Doch Cadens Verschwinden ist nicht grundlos, denn die Rebellen planen bereits eine große Rettungsaktion. Währenddessen wird die Beziehung von Ella und River von einem folgenschweren Verdacht belastet. Viel Zeit bleibt ihnen nicht, um die Kluft zwischen sich zu überwinden: Das Rebellenlager ihrer neuen Verbündeten in Paris steht längst im Fokus von SoulSystems Inc. Nicht einmal Taissa, die als Spionin in das Unternehmen eingeschleust wurde, kann Rebellenanführer Max rechtzeitig warnen. Nun legt dieser sämtliche Hoffnungen auf Ella, denn in ihr schlummert etwas, das alles in ein neues Licht rückt…


Meine Meinung:

ACHTUNG SPOILER für alle, die die ersten beiden Bände noch nicht kennen!

Die Handlung schließt nahtlos an den Vorgänger an und nachdem das letzte Buch noch nicht so lange bei mir her ist, war ich sofort wieder im Geschehen drinnen.

Wie schon die Vorgängerbände wird auch dieser aus der Sicht von mehreren Personen in der ersten Person erzählt. Die Geschichte wird aus der Sicht von Ella, River, Rhea und Caden erzählt. Außerdem kommt in diesem Band auch die Sicht vom schon im Vorgänger vorgestellten Max, dem Anführer der Pariser Rebellen, und von seiner beste Freundin Taissa dazu. Es sind zwar schon ziemlich viele Charaktere, aus deren Sicht die Geschichte geschildert wird, aber der Leser bekommt dadurch einen guten Überblick über das Geschehen. Dadurch, dass der Name des Protagonisten am Anfang des Kapitels steht, kann sich der Leser auch schnell auf den jeweiligen Charakter einstellen.

Vivien Summers Schreibstil ist wie gewohnt jugendlich und frisch. Ich konnte mir die von der Autorin geschaffene Welt wieder gut vorstellen. Das Buch ist flüssig und angenehm zu lesen.

Spannung kommt gleich am Anfang auf, weil das Rätselraten um die Geschehnisse am Ende des zweiten Bandes weitergeht und noch vertieft wird. Durch die vielen Sichtweisen wird die Spannung aber manchmal ein bisschen ausgebremst, da die Kapitel, wenn es gerade am Spannendsten ist, zu Ende sind und es mit der Sicht eines anderen Charakters weitergeht. Vivien Summer versteht es aber, die Neugierde der Leser immer wieder zu wecken, und lädt zum Spekulieren ein.

Die Liebesgeschichten werden weitergeführt, geraten aber durch die Handlung in den Hintergrund, was ich als sehr angenehm empfunden habe.
Ich war auf so eine brutale Art und Weise in Ella verliebt, dass ich alles dafür tun würde, um der zu sein, der ich für Ella sein wollte.
Kapitel 16 - Seite 177

Viven Summer hat ihre Grundidee sehr gut weitergeführt. Sie überrascht immer wieder mit unvorhersehbaren Wendungen und macht die Geschichte dadurch immer wieder spannend. Den Cliffhanger am Ende hätte ich nicht erwartet und ich bin schon sehr neugierig auf die Fortsetzung der Reihe.


Fazit:

Spannung und Rätselraten! Tolle Fortsetzung! Leseempfehlung für die Reihe!


Ich gebe 4 von 5 Sternen.


Weitere Bände:

SoulSystems 1:  Finde, was du liebst
SoulSystems 2: Suche, was dich rettet
SoulSystems 4: Fühle, was in dir brennt erscheint im Juni 2018
SoulSystems 5: Bekämpfe, was dich zerstört erscheint im August 2018

Buchrezension #209 SoulSystems 3: Erkenne, was du bist von Vivien Summer


Kommentare