Buchrezension #129 Strong & Beautiful von Pamela Reif

Buchrezension #129 Strong & Beautiful von Pamela Reif

Community Editions
erschienen am 16. März 2017
224 Seiten



Preis:

gebunden € 18,00, Ebook € 14,99



Klappentext:

- Pamela zeigt mit ihren Beauty-Hacks, wie man das Beste aus sich rausholt
- Workout-Übungen für den perfekten Body
- Leckere Rezepte für eine gesunde und fitnessbetonte Ernährung ohne Diät
- Social Media Star über Nacht? Wie Pamela zu Ihrem Traumberuf kam
- Hochwertiges Hardcover mit Goldfolienprägung

Das erste Buch des Instagram-Stars Pamela Reif.
Pamela Reif ist für viele junge Frauen ein großes Vorbild in Sachen Ernährung, Fitness und Beauty. Pamela wurde durch ihre ästhetischen Fitnessbilder auf Instagram bekannt und zählt mit mehreren Millionen Followern zu den bekanntesten deutschen Social Media Stars. "Strong is the new skinny" ist ihr Lebensmotto. Früher hatte Pamela mit ihrer Zierlichkeit zu kämpfen, heute ist sie für ihre sexy Rundungen bekannt. Mit ihrem Buch möchte sie die Leser zu einem gesunden Lebensstil motivieren. Pamelas gesunde Rezepte und Ernährungstipps machen Lust auf eine gesunde Ernährung ohne Diät! Ihr Ernährungsplan ist abwechslungsreich und lecker! Ihr Chiapudding mit Avocados ist eine gesunde Belohnung nach dem Sport. Für das Buch hat Pamela ihr liebstes Workout für Zuhause zusammengestellt, das auch Anfängern und Sportmuffeln Spaß macht.
Schönheit kommt für Pamela von Innen und Außen. Wer Make-Up genauso liebt wie sie, wird die Beauty Hacks lieben. Pamela setzt wie bei ihrer Ernährung auch bei der Pflege auf natürliche Inhaltsstoffe wie Kokosöl. Wie Pamela ihre Rundungen perfekt in Szene setzt, zeigt sie in dem Kapitel zum Thema Fashion. Sie liebt die Kombination aus sportlich und elegant: Tagsüber Sneaker, abends Highheels! Für ihre Fans schreibt Pamela auch über ihre persönliche Geschichte und wieso sie sich trotz perfekter Noten für die Karriere als Social Media Star entschied. In ihrem Buch berichtet sie von ihrem Alltag und ihren vielen Reisen und gibt Tipps, wie man sich für Instagram-Fotos perfekt in Szene setzt. Eigens für das Buch wurden viele Bilder in den USA geshootet.



Meine Meinung:

Ich gestehe, ich kannte Pamela Reif vorher nicht. Aber das Cover und der Klappentext haben meine Aufmerksamkeit erregt und dann wollte ich wissen, welche Tipps die Bloggerin so gibt.

Die Aufmachung des Buches ist sehr schön und hochwertig. Zwischen den Texten gibt es jede Menge Bilder von Pamela Reif, die teilweise über eine ganze Seite gehen und nicht so viel Platz für Text lassen. So lässt sich das Buch ziemlich schnell lesen. Schade finde ich, dass viel der Bilder schon vor Erscheinen des Buches auf Instagram oder auf ihrem Blog zu sehen waren. So gibt es für Fans nicht so viel Neues zu entdecken. Schöner hätte ich es gefunden, wenn diese Fotos exklusiv für Leser des Buches gewesen wären.

Zuerst gibt es ein Kapitel über die Autorin, über ihre Kindheit, wie sie zur Bloggerin wurde und Tipps für mehr Selbstbewusstsein.

Im nächsten Kapitel geht es um Fitness und Ernährung. Pamela Reif gibt Tipps, wie man fitter wird, und zeigt Fitnessübungen. Sie sind gut erklärt, so dass sie auch Anfänger verstehen können, was jetzt nicht heißt, dass sie einfach zu machen sind. ;-) Fortgeschrittene werden in diesem Kapitel nichts Neues erfahren. Auch mir (und ich zähle mich nicht zu total Sportbegeisterten) waren die Übungen zum größten Teil bereits bekannt. Die Autorin propagiert einen gesunden Lebensstil. Sie gibt Tipps für die Ernährung und verrät auch einige Rezepte. Gut fand ich die Erklärungen zu bedenklichen Inhaltsstoffen von Nahrungsmitteln.

Im Style-Kapitel geht es um Sport-Outfits und die Basics der Bloggerin.

Leider ist der erste Teil des Buches ziemlich oberflächlich gehalten. Die Autorin geht auf viele Themen ein, die sie aber nur sehr kurz anschneidet und nicht in die Tiefe geht. Da kann man sich genauso gut an ihren Blog halten. Der ist kostenlos. Bei dem Thema Fitness und Ernährung hätte sie noch mehr erzählen können.

Der zweite Teil hat mir dann viel besser gefallen. Mit ihren DIY-Tipps zur Schönheitspflege konnte ich wesentlich mehr anfangen. Eine DIY-Maske und ein -Peeling werde ich sicher demnächst ausprobieren. Auch hier fand ich die Erklärungen, wie man schlechte Inhaltsstoffe erkennt sehr gut.
Die Make up-Tipps waren jetzt nicht so meines, sind aber vielleicht eher für die jüngeren Leserinnen interessant.

Sehr schön fand ich auch das Kapitel, wie man schöne Instagram-Fotos macht. Dieses wird zwar vor allem für Beauty- und Fashion-Blogger interessant sein, aber ich konnte auch was für mich mitnehmen.

Im letzten Kapitel schreibt Pamela Reif dann sehr persönlich über Fans und Anfeindungen im Netz, da kam sie für mich sehr ehrlich rüber und wurde mir sympathischer.

Für Fans sicher empfehlenswert, allerdings auch nichts Neues, weil man viele Sachen auch auf ihrem Blog findet! Für alle anderen: kann man lesen, muss man aber nicht!

Fazit:

Hochwertige Aufmachung, teilweise oberflächlicher Inhalt, aber auch ein paar gute Tipps!


Ich gebe 3 von 5 Sternen.


Seite des Verlages 

Blog der Autorin
 

Kommentare

Beliebte Posts