Buchrezension #285 Zersplittert von Teri Terry

Buchrezension #285 Zersplittert von Teri Terry

Coppenrath
erschienen am 15. Jänner 2014
401 Seiten


Preis:

gebunden € 17,95, Taschenbuch € 8,99, Ebook € 8,99


Klappentext:

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Doch als Kyla angegriffen wird, tauchen schlagartig Erinnerungsfetzen auf. Trotzdem bleibt für die Sechzehnjährige vieles rätselhaft: Wer ist das Mädchen, das in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei der Untergrundorganisation Free UK gespielt? Als Free UK erneut an sie herantritt, wird Kyla immer mehr zum Spielball zwischen Terroristen und Überwachungsstaat …

Action mit überraschenden Wendungen und Charakteren, die bis zur letzten Seite undurchschaubar bleiben: Was ist wahr, und wem kann Kyla noch vertrauen? Dieser zweite Band hat es in sich!


Meine Meinung:

ACHTUNG SPOILER für alle, die den ersten Band nicht kennen!

Die Handlung schließt nahtlos an den Vorgängerband an. Kleine Rückblicke, die in die Handlung bzw. Kylas Gedanken eingebaut wurden, helfen der Erinnerung beim Wiedereinstieg in die Geschichte auf die Sprünge.

Die Geschichte wird wieder aus der Sicht von Kyla in der ersten Person erzählt. Ich konnte wieder komplett in ihre Gedankenwelt eintauchen und mit ihr mitfühlen.

Kyla kann sich mittlerweile an viele Dinge aus ihrer Vergangenheit erinnern. Außerdem erkennt sie ihren neuen Biologie-Lehrer. Sie hat sich verändert und ist definitiv nicht wie die anderen Slater. Sie wird immer stärker und mutiger. 
Ich bin stark gewesen. Und ich werde es wieder sein. Wenn ich will, kann ich alles. 
Kapitel 33 - Position 3076

Teri Terry schreibt wie gewohnt jugendlich und frisch. Sie beschreibt die Charaktere und Handlungsorte bildhaft, so dass der Leser einen guten Einblick bekommt und sich alles gut vorstellen kann.
Das Buch ist angenehm und flüssig zu lesen.

Die Autorin hat die Geschichte sehr gut weiterentwickelt. Die Handlung ist von Anfang spannend. Immer wieder kommen neue Erinnerungen auf und der Leser bekommt immer einen besseren Eindruck, was für ein Mädchen Kyla vor dem Slating war. Im letzten Viertel wird es immer spannender. Der Band endet mit einem Cliffhanger, der neugierig auf mehr macht.

Mein Tun allein bestimmt, wer ich bin. 
Kapitel 41 - Position 3943


Fazit:

Spannende Fortsetzung der Reihe!



Ich gebe 5 von 5 Sternen.


Weitere Bände:

Buchrezension #285 Zersplittert von Teri Terry

Buchrezension #285 Zersplittert von Teri Terry

Kommentare